Chronik

 

18.08.1990 wurde in Schwerin-Neumühle die Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Frau Petra Tietze wurde kommissarisch als 1. Vorsitzende eingesetzt. In Bad Kleinen fand am 03.10.1990 die erste Wahl des Landesgruppenvorstandes statt. Frau Tietze wurde als 1. Vorsitzende mit der Wahl bestätigt.

1991 wanderten wir in den Lankower Bergen bei Schwerin. Zur 1. Mecklenburg-Vorpommern-Schau auf dem Burgseesportplatz (Schwerin) wurden 157 Briten, 2 Paare und 2 Zuchtgruppen gemeldet. Es wurden die "Schönsten in der Landesgruppe gezüchteten Hunde" mit einem Pokal prämiert. Im Jahr 1991 wurden in der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern 17 Collie- und 2 Sheltiewürfe aufgezogen.

1992 wanderten wir in Pinnow. Jährlich wurde nun eine Ausstellung von der Landesgruppe organisiert. 1992 boten wir als einzige Landesgruppe in den neuen Bundesländern bereits eine Halle. Die Resonanz war sehr gut. Es wurden 113 Hunde, 2 Paare und 1 Zuchtgruppe ausgestellt. 13 Colliewürfe und 1 Sheltiewurf fielen in diesem Jahr in der Landesgruppe.

1993 wurde das erste Sommerfest der Landesgruppe in Stavenhagen organisiert. An diesem Tag wanderten wir zu den berühmetn Ivenacker Eichen. In der Schweriner Halle am Fernsehturm fand unsere jährliche Ausstellung statt. 160 Hunde, 1 Paar und 2 Zuchtgruppen nahmen daran teil. In diesem Jahr fielen 26 Collie-, 5 Sheltie- und 1 Bobtailwurf.

1994 trafen wir uns zur Ostseewanderung in Rerik. Die 4. Mecklenburg-Vorpommern-Schau fand wie bereits im Jahr 1993 in der Schweriner Halle am Fernsehturm statt. Die Anzahl der Meldungen stieg auf 182 an. Das 2. Sommerfest fand in Brüsewitz statt. Es wurden 27 Collie-, 2 Sheltie- und 4 Bobtailwürfe aufgezogen.

1995 führte uns unsere Wanderung nach Zickenhusen. Jährlich suchen wir uns neue Ziele, so lernen wir unser schönes Land besser kennen. Das Sommerfest fand in diesem Jahr auf dem Sportplatz Dallmin statt. Allen hat es dort besonders gut gefallen, so dass gleich beschlossen wurde das Fest im nächsten Jahr wieder dort stattfinden zu lassen. Wie in den Vorjahren fand die jährliche Ausstellung in der Schweriner Halle am Fernsehturm statt. 145 Hunde, 3 Paare und 1 Zuchtgruppe waren gemeldet. Im November organisierten wir für die Landesgruppe einen Übungstag für die Unterordnung in Vorbereitung auf die Ablegung einer Begleithundeprüfung. 10 Landesgruppenhunde nahmen daran teil. 22 Collie-, 4 Sheltie- und 2 Bobtailwürfe fielen in diesem Jahr.

1996 wanderten wir gleich zwei Mal, in Alt Meteln und in Göhlen. Das Sommerfest fand wie im vergangenen Jahr in Dallmin statt. Die 6. Mecklenburg-Vorpommern-Schau organisierten wir auf dem Burgseesportplatz. Es waren 181 Hunde, 5 Paare, 5 Zuchtgruppen und 3 Nachzuchtgruppen gemeldet. Der Agilitysport erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Aus diesem Grund führten wir in diesem Jahr den ersten Agilitynachmittag unserer LG durch. In diesem Jahr fielen 20 Collie-, 5 Sheltie- und 1 Bobtailwurf.

1997 bestanden 6 Landesgruppenhunde die BH-A. Zu unserer jährlichen Wanderung trafen wir uns an der Strelitzer Seenplatte. In Dallmin fand unser 5. Sommerfest statt. Die 7. Mecklenburg-Vorpommern-Schau veranstalteten wir auf dem Tierheimgelände in Schwerin-Warnitz. 186 Hund, 9 Paare, 6 Zuchtgruppen und 3 Nachzuchtgruppen wurden gemeldet. In der LG fielen 9 Collie-, 4 Sheltie- und 1 Bobtailwurf.

1998 führten wir drei Agilitynachmittage durch. Es nahmen jeweils 12, 15 bzw. 13 teil. Gewandert sind wir in diesem Jahr in Göhlen. Das Sommerfest fand wie im vergangenen Jahr in Dallmin statt. Zur 8. Mecklenburg-Vorpommern-Schau auf dem Tierheimgelände in Schwerin-Warnitz wurden 169 Hunde, 6 Paare, 2 Zuchtgruppen und 1 Nachzuchtgruppe gemeldet. In unserer LG wurden 10 Collie-, 4 Sheltie- und 3 Bobtailwürfe aufgezogen.

1999 wurden die Agilitynachmittage fortgesetzt. Wir trafen uns zu zwei Trainingstagen mit 18 bzw. 11 Hunden. In diesem Jahr führte uns unsere Wanderung in den Friedrichsthaler Wald bei Schwerin. 3 Tage dauerte das Sommerfest in Dallmin und war wie immer ein voller Erfolg. Die 9. Mecklenburg-Vorpommern-Schau mit 160 Hunden, 9 Paaren und 6 Zuchtgruppen fand wieder auf dem Tierheimgelände in Schwerin-Warnitz statt. Eine zweite Wanderung in diesem Jahr führte uns auf die Insel Poel. In der LG gab es in diesem Jahr 8 Collie-, 2 Sheltie- und 2 Bobtailwürfe.

2000 trafen wir uns zum Wandern am Schaalsee. In Dallmin veranstalteten wir ein Ringtraining. Daran beteiligten sich 23 Junghunde mit ihren Frauchen und Herrchen. Die 10. Mecklenburg-Vorpommern-Schau fand in der Reithalle Raben Steinfeld bei Schwerin mit einer sehr großen Beteiligung statt. Es waren 228 Hunde, 7 Paare und 7 Zuchtgruppen gemeldet. Nach Dallmin wurde wieder zum Sommerfest geladen. Am Vormittag bestand die Möglichkeit der Ablegung des Collieführerscheins "Collie Revue". Nachmittags fand ein Agilitywettstreit, unterschieden nach Anfänger und Fortgeschrittene, statt. Beim gemütlichen Beisammensein, mit leckeren Salaten und Gegrilltem, fand die Auswertung und Prämierung statt. Die Herbstwanderug führte uns ins Warnowtal. In der LG wurden 3 Collie-, 6 Sheltie-, 2 Bobtail- und 1 Beardedwurf aufgezogen.

2001 fand im Vorstand ein "Führungswechsel" statt. Herr Thomas Richter wurde zum 1. Vorsitzenden der Landesgruppe gewählt. In diesem Jahr wanderten wir im Warnowtal. Zur 11. Mecklenburg-Vorpommern-Schau luden wir nach Ludwigslust in die Sporthalle ein. 180 Hunde, 6 Paare und 2 Zuchtgruppen wurden gemeldet. Das Sommerfest fand wieder  in Dallmin statt. Hier bestand auch die Möglichkeit den Collieführerschein abzulegen. Die Resonanz des Sommerfestes stieg von Jahr zu Jahr. In diesem Jahr reisten Berliner eigens zu dieser Veranstaltung an. Es wurden 8 Agilitynachmittage durchgeführt. In diesem Jahr Wanderten wir bis zum Boitiner Steintanz. Es wurden 5 Collie-, 6 Sheltie- und 1 Bobtailwurf großgezogen. 

2002 veranstalteten wir die 12. Mecklenburg-Vorpommern-Scha als "Drive in " auf dem Sportplatz in Dallmin. Im Mai führten wir ein Agility-Tunier unter Wettkampfbedingungen durch. 88 Sportler mit ihren Hunden zeigten ihr Können. Da wir 2001 auf dem Höhepunkt der Organisation des Sommerfestes waren entschlossen wir uns erst einmal zu pausieren, um neue Ideen zu sammeln. Wir organisierten für unsere Mitglieder zu ersten Mal ein Agility-Seminar mit Harry Mac Nelly, dem Hauptausbildungsleiter im Club für Britische Hütehunde e.V und erfolgreicher Agilitysportler. Alle waren begeistert von diesem Seminar. Wir beschloßen diese Veranstaltung zu wiederholen. In der LG wurden 5 Collie-, 7 Sheltie- und 2 Bobtailwürfe aufgezogen.

2003 wurde in Pinnow ein Prüfungstag zur Ablegung der BH/A organisiert. 6 Landesgruppenmitglieder bestanden mit ihren Hunden die Prüfung. Marc Waterstrat war erstmalig als Prüfungsleiter eingesetzt. Er meisterte diese Aufgabe sehr gut. Am 19.04. bewiesen in Karstädt 4 Collies ihre Ausdauer am Fahrrad. Vom 23.-25. Mai fürhrten wir unser zweites Agility-Seminar mit Harry Mac Nelly durch. Es war anstrengend und sehr lehrreich. Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder genügend Interessenten finden, damit wir dieses Event wieder starten können. Im Oktober trafen wir uns auf der Insel Poel zu einem Herbstspaziergang. Nach einer ausgiebigen Wanderung kehrten wir in einem kleinen Cafe ein, um uns für den Fußmarsch mit einem heißen Getränk oder kühlem Eis zu belohnen. Unsere Vierbeiner nutzten die Zeit für ein Schläfchen in der Herbstsonne. Am Nachmittag fand eine Mitgliederversammlung statt. Nach dem Rücktritt einiger Vorstandsmitglieder wird im nächsten Jahr ein neuer Vorstand gewählt. Kommissarisch ist Yvonne Zipprich als 1. Vorsitzende eingesetzt. Beim Züchterseminar am 15. November im Hotel "Fritz" in Schwerin wurden die Themen "Zuchtbestimmung" und "Vorbereitung einer Hündin zur Belegung" behandelt. Frau Erdmann führte dieses Seminar durch. Anschließend durften sich alle Anwesenden noch von der guten Küche des Hotels überzeugen. In der LG wurden 5 Collie-, 4 Sheltie- und 1 Bobtailwurf geboren. 

2004 am 01. Mai fürhrten wir unser Agility-Spass-Tunier unter Wettkampfbedingungen auf dem DVG Hundesportplatz in Torgelow durch. Bei einer Meldezahl von 48 Teams waren wir fürs erste Mal zufrieden. Am 05 und 06. Juni fand unser Agilitseminar statt. Als Referenten hatten wir Juliane Schulz und ulf-Peter Buß. An beiden Tagen konnte man viel über das richtige Führen des eigenen Hundes lernen. Unsere 14. Mecklenburg-Vorpommern-Schau fand in diesem Jahr in Valluhn statt. Der Wettergott meinte es mit uns leider nicht so gut. Wir hatten mit starkem Wind und Regen zu kämpfen und dennoch war es eine gelungene Veranstaltung. Als nächstes stand die CACIB Rostock auf dem Plan. Hier präsentierte sich unsere Landesgruppe mit einem Info-Stand. Im November fand noch unser Züchterseminar zum Thema" Trächtigkeit, Geburtstvorbereitung und Geburt" statt. In diesem Jahr wurden 2 Collie-, 9 Sheltie-, 2 Border Colliewürfe geboren.

2005 Im März fand unsere 15. Mecklenburg-Vorpommern-Schau in  Ludwigslust statt. Es waren 88 Hunde gemeldet. Im Juli führten wir unser jährliches Sommerfest durch. Wir trafen uns in Testorf bei Familie Garber. Wir waren 12 Mitglieder , die mit ihren Familien und Hunden gekommen waren. Vormittags sind wir zum Trakehnerhof nach Valluhn gewandert. Leider hat uns der Regen heimgesucht, aber wir hatte alle entsprechende Kleidung bei. Als wir am Trakehnerhof ankamen hörte es auf zu regnen und wir konnten unser Mittag bei herlichem Sonnenschein genießen. Danach ging es zurück nach Testorf zu Familie Garber, wo schon Kaffee und Kuchen auf uns wartete. Der Kuchen wurde von den Mitgliedern selbst gebacken. Die Zwei- und Vierbeiner ruhten sich kurz aus und wanderten später noch einmal in den Testorfer Wald. Von dort zurück zurück warteten schon leckere Grillwürstchen und Fleisch auf die Wanderer. Der restliche Abend wurde gemütlich am Feuer verbracht. Unser Dank gilt Familie Garber für die tolle Organisation des Sommerfestes. Im September richteten wir die CACIB zusammen mit dem DCC in Rostock aus. Wir waren für zwei Ringe verantwortlich, in denen unsere Briten gerichtet wurden. Zum Abschluß des Jahres fand noch ein Züchterseminar zum Thema "Hundeverordnung. In diesem Jahr wurden 6 Collie-, 5 Sheltie- und ein Bearded Colliewurf geboren.

2006 trafen sich die LG-Mitglieder und Hundefreunde zu unserer traditionellen Ostseewanderung am Strand auf der Insel Poel in der Nähe von Wismar. Bei Minus zwei Grad, bedecktem Himmel und Neuschnee auf vereistem Boden wanderte unsere gemischte Gruppe am gut 30-40 Meter zugefrorenem Strand . Die Hunde hatten somit einen größeren Aktionsraum zum Laufen und Spielen. Für uns Zweibeiner war es manchmal recht rutschig. Es gab viel zu erzählen und über unsere Briten zu fachsimpeln. Nach dem Wandern unter erschwerten Bedingungen am Strand stärkten wir uns in der neu erbauten Gaststätte am schwarzen Bruch und probierten Fischgerichte. Zurück nahmen wir den Weg auf der Steilküste und genossen den wundervollen Blick aufs Meer. Die Hunde konnten sich richtig "satt" laufen und vertrugen sich prächtig. Der Größenunterschied zwischen Bernhardiner und Sheltie war optisch schon beträchtlich. Es war ein schöner Sonntagsausflug gemeinsam mit unseren Hunden. Im März fand dann unsere 16. Mecklenburg-Vorpommern-Schau statt. Es waren 126 Hunde und 1 Paarklasse gemeldet. Im Oktober trafen wir uns noch einmal und wanderten auf dem Deich in Mödlich. Ganz abgehärtete Vierbeiner gingen auch im Oktober noch ins Wasser um Herrchen und Frauchen die geworfenen Stöcke zurück zu bringen. Irgendwann knurte allen der Magen und wir kehrten in der "Alten Fischerkate" ein um uns zu stärken. 

2007 trafen wir uns wieder am Strand der Ostsee zum wandern. Einige Vierbeiner waren ganz mutig und gingen in die kalte Ostsee. Im Mai führten wir in Karstädt Ringtraining durch. Es sollte eine Vorbereitung auf unsere Ausstellungswochenende sein. Es schien so, als ob der Regen nicht aufhören wollte. Doch pünktlich zum Beginn um 14.00 Uhr lockerte der Himmel auf. Wir waren 18 Teilnehmer mit 13 Briten und selbst ein Mitglied der LG Westfalen war zu uns angereist. Unter der bewährten und sachkundigen Anleitung von Frau Tietze wurde jedes Team umfassend geprüft und jeder Besitzer erhielt Hinweise, wie er sich und seinen Partner optimal auf die Schau vorbereiten kann. Nur die Jüngsten hatten ein paar Probleme sich zu konzentrieren, da andere Sachen manchmal interessanter waren. Im Juni fand dann unsere 17. Mecklenburg-Vorpommern-Schau in Karstädt mit 105 gemeldeten Briten und 4 Zuchtgruppen statt.